Fatburner für effektives Abnehmen

Fatburner bringen die Fettverbrennung auf Touren und helfen beim Abnehmen

Fatburner – auf Deutsch „Fettverbrenner“ – ist der Oberbegriff für Substanzen, denen nachgesagt wird, die Fettverbrennung sowie den Stoffwechsel anzuregen und beim Abnehmen von Körperfett zu helfen. Es gibt einige natürliche Lebensmittel, die dazu zählen, wie etwa Grüntee oder Koffein. Du kannst die kleinen Wundermittel also auf ganz einfachem Wege in deine tägliche Ernährung integrieren. Darüber hinaus kannst du aber auch Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, also sogenannte Fatburner-Tabletten. Sie enthalten meist nicht nur bestimmte Vitamine, sondern auch weitere Substanzen, die den Appetit zügeln und somit bei der Gewichtsreduktion helfen sollen. Wenn du die Fatburner-Tabletten oder -Nahrungsmittel mit gezielten Übungen zum Muskelaufbau kombinierst, kannst du tolle Ergebnisse erzielen. Möchtest du wissen, wie du dein Bauchfett verlierst und deine Bauchmuskeln sichtbar machst? Dann solltest du unbedingt weiterlesen. Wir verraten dir alles, was du zum Thema Fettverbrenner wissen musst.

Fatburner – Was ist das überhaupt?

Als Fatburner bezeichnet man grundsätzlich alle Wirkstoffe, die deinen Körper bei der Fettverbrennung unterstützen undFatburner Sandwich dir somit beim Abnehmen helfen. Natürliche Lebensmittel enthalten solche Substanzen ebenso wie spezielle Nahrungsergänzungsmittel wie beispielsweise Carnitin. Die Fatburner-Präparate, die du im Handel findest, arbeiten dabei nach verschiedenen Wirkungsweisen: Einige zügeln deinen Appetit, indem sie viele Ballaststoffe enthalten, andere enthalten Vitamine, Omega 3 Fettsäuren und Enzyme, die deinen Körper dazu anregen, Fett zu verbrennen. Der Begriff bezieht sich jedoch nicht ausschließlich auf die Ernährung. Er dient auch dazu, spezielle Sportarten zusammenzufassen, die den Stoffwechsel besonders effektiv ankurbeln und daher als wahre Schlankmacher gelten.

Was bewirken Fatburner?

Die Fatburner, die du durch eine gesunde Ernährung oder Nahrungsergänzungsmittel aufnehmen kannst, verfolgen immer ein- und dasselbe Ziel: Sie wollen deine Fettverbrennung auf Touren bringen, damit du schneller überschüssiges Körperfett abnehmen kannst und helfen dir gleichzeitig beim Muskelaufbau. Dabei arbeiten sie aber nach unterschiedlichen Wirkprinzipien.

Viele natürliche Lebensmittel enthalten „Fettverbrenner“, die deinen Stoffwechsel anregen. Dazu gehören zum Beispiel Kaffeebohnen oder Chilischoten. Andere Wirkstoffe wie Chiasamen liefern dir viele wertvolle Ballaststoffe, die im Magen aufquellen und deinen Appetit zügeln. Dadurch isst du automatisch weniger und verlierst Gewicht.

Darüber hinaus werden im Handel spezielle Fatburner-Produkte angeboten. Ein populäres Beispiel hierfür ist Carnitin, das insbesondere von Sportlern gerne eingenommen wird. Bei höherer Belastung durch die Übungen, mit denen du beispielsweise deine Bauchmuskeln trainieren möchtest, benötigt der Körper mehr L-Carnitin. So kann es zu einem Mangel kommen, der dazu führt, dass Eiweiß als Energielieferant herangezogen wird – und nicht wie gewünscht die Fettreserven. Die Einnahme von L-Carnitin kann diesem Effekt entgegen wirken, sodass deine verschiedenen Sportarten noch effektiver sein werden.Nahrungsergänzungsmittel

Zusätzlich gibt es natürlich noch viele weitere Kapseln und Pillen, die als Schlankmacher gelten. Sie enthalten je nach Zusammensetzung verschiedene Vitamine und Enzyme, die entweder eine sättigende Wirkung erzielen oder den Körper dazu anregen, die Fettreserven zu verbrennen. Da sich die Wirkungsweise der einzelnen Fatburner-Pillen im Detail unterscheidet, erläutern wir dir weiter unten nochmal genauer, welche verschiedenen Arten es gibt und wie sie dir bei der Verbrennung deiner Fettpölsterchen helfen können.

Fatburner – Was hilft wirklich?

Da es viele verschiedene Fatburner gibt, fragst du dich sicher, welche Nahrungsergänzungsmittel oder Lebensmittel denn wirklich beim Abnehmen helfen. Eine pauschale Antwort auf diese Frage gibt es nicht. Fakt ist: Wenn du lediglich natürliche „Fettverbrenner“ wie Koffein oder Chiasamen in deine Ernährung integrierst, darfst du keine Wunder erwarten. Um die Fettverbrennung nachhaltig anzuregen und einen sichtbaren Muskelaufbau zu erzielen, solltest du zusätzlich ein geeignetes Schlankmacher Präparat für dich finden. Außerdem ist es empfehlenswert, passende Sportarten in deinen Alltag zu integrieren. Dafür bieten sich zum Beispiel Übungen an, bei denen du deine Muskeln gezielt trainierst. Aber auch Ausdauersport ist ein echter Fettverbrenner.

Welche Fatburner-Tabletten für dich am besten geeignet sind, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wenn du dasDna Spirale grün Gefühl hast, dass du häufig Hunger hast und einfach zu viel isst, solltest du ein Präparat wählen, dass viele Ballaststoffe enthält und damit deinen Appetit zügelt. Andere Menschen hingegen erzielen bessere Erfolge, indem sie ihren Stoffwechsel auf Touren bringen, um mehr Fett zu verbrennen. Dann kommt ein Fatburner-Präparat für dich in Frage, das durch bestimmte Enzyme deinen Kreislauf anregt. Im Rahmen eines ausgiebigen Sportprogramms empfehlen wir dir die Einnahme von Carnitin, damit nicht deine Muskelmasse als Energielieferant herangezogen wird, sondern deine Fettreserven.

Du siehst also, die Frage ist eigentlich nicht „Welche Fatburner-Lebensmittel und Schlankmacher-Präparate helfen wirklich?“ sondern vielmehr „Welche Fettverbrenner sind am besten für mich geeignet?“. In den nachfolgenden Abschnitten gehen wir dieser Frage auf den Grund, indem wir dir die verschiedenen Nahrungsmittel, Tabletten und Sportübungen vorstellen. So findest du am besten den Wirkstoff und die Sportart für deine Bedürfnisse.

Fatburner – Was darfst du noch essen und was solltest du lieber vermeiden?

Wenn du vorhast, natürliche Fatburner in deine Ernährung einzubinden, um die Fettverbrennung anzuregen, stehen dir verschiedene Lebensmittel zur Auswahl. Auf Nahrungsergänzungsmittel musst du dann nicht zwangsläufig zurückgreifen, aber sie können eine gute Unterstützung sein. Fatburner-Lebensmittel, die beim Abnehmen helfen, enthalten oft viele Ballaststoffe, sind aber selber kalorienarm. Dadurch zügeln sie deinen Appetit und bringen die Pfunde zum Schmelzen. Andere Snacks und Getränke wie beispielsweise Grüntee regen hingegen deinen Stoffwechsel an. Wenn du dann noch Trainingseinheiten für den Muskelaufbau durchführst und deine Bauchmuskeln gezielt trainierst, wirst du schon bald erste Ergebnisse sehen.

Diese Lebensmittel sind wahre Fettverbrenner

Diverses GemüseEs gibt einige Nahrungsmittel, die dich auf natürlichem Wege beim Abnehmen unterstützen. Sie enthalten zum Beispiel viele Ballaststoffe, die deinen Appetit zügeln oder bringen deinen Kreislauf in Schwung, sodass du mehr Fett verbrennst. Nachfolgend stellen wir dir die elf beliebtesten und effektivsten Fatburner-Nahrungsmittel vor. Wenn dir jemand die folgenden Leckereien anbietet, musst du daher nicht „Nein“ sagen, sondern kannst gerne zugreifen, weil sie als echte Fatburner gelten:

  1. Harzer Käse: Ja, Harzer Käse stinkt, aber er macht auch schlank. Denn der würzige Käse ist fettarm, eiweißreich und enthält eine Extraportion Vitamin B12. Somit gilt er als perfekter Diätbegleiter.
  2. Tomaten: Sie sind reich an Kalium und fördern die Blutdruckregulation. Am besten entscheidest du dich für getrocknete Tomaten, die nur sehr wenige Kohlenhydrate und kaum Fette enthalten, aber dafür reich an sekundären Pflanzenstoffen sind. Damit tragen sie zum Schutz der Zellen bei.
  3. Fisch: Magerer Fisch, der beispielsweise auf dem Grill zubereitet wird, ist ein perfekter Eiweißlieferant, der gleichzeitig wenig Fett und Kohlenhydrate enthält und lange sättigt.
  4. Grüntee: Er gilt als Fettkiller, denn er stoppt den Hunger und kurbelt die Verbrennung von Fettreserven an. Er sollte daher am besten zu den Mahlzeiten getrunken werden.
  5. Sellerie: Dieses Gemüse ist ein wahres Wundermittel und perfekt für jede Diät. Es enthält weniger Kalorien, als dein Körper benötigt, um es zu verdauen. Wann immer dich der kleine Hunger packt, bist du mit einer Stange Sellerie daher gut beraten.
  6. Linsen: Die kleinen Hülsenfrüchte enthalten viel Stärke, die dein Körper nicht verdauen kann. Deshalb sättigen sie schnell und lange und sind ein wesentlicher Bestandteil einer jeden Low-Carb-Diät.
  7. Saure Äpfel: Auch saure Apfelsorten sind geeignet, um die Gewichtsreduktion zu unterstützen. Sie zügeln den Heißhunger auf Süßes durch die enthaltenen Pektine. Statt Schokolade kannst du dir also ruhig einen Apfel gönnen, wenn du Lust auf etwas Süßes hast.
  8. Beeren: Beeren gehören ebenso zu den Obstsorten, die trotz des Fruchtzuckers bei Diäten als Wundermittel gelten. Die enthaltenen Quellstoffe sättigen gut und lange und helfen dabei, die Pfunde zum Schmelzen zu bringen.
  9. Birnen: Das Fett zum Schmelzen bringen auch Birnen. Du musst sie aber mit der Schale essen, denn sie ist in der Lage, kleinere Fettmengen und Cholesterin zu binden. Mit nur 70 Kalorien schlägt eine Birne dabei zu Buche.
  10. Zitrusfrüchte: Sie sind sehr sauer, aber gerade deswegen die perfekten Fatburner-Früchte. Das Vitamin C ist ein natürlicher Fettverbrenner im Körper. Außerdem enthalten Zitrone, Orange und co. viele unverdauliche Bestandteile, die einen guten Sättigungseffekt mitbringen.
  11. Traubenkernöl: Der enthaltene Traubenkernextrakt zügelt deinen Hunger und hilft dir auf diese Weise dabei, das eine oder andere Kilo zu verlieren.

Integriere diese Lebensmittel ganz gezielt in deine tägliche Ernährung, um die Fettverbrennung zu beschleunigen. Übrigens: Gesunde Snacks sind erlaubt. Dazu gehören zum Beispiel Gemüsechips aus Wirsing oder Rote Bete und alle Nüsse, die nicht zusätzlich geröstet wurden.

Welche Lebensmittel solltest du lieber meiden?

Es gibt allerhand Fatburner Nahrungsmittel, die deine Fettverbrennung ankurbeln. Wenn du sie täglich verzehrst, kannstDonuts du gezielt abnehmen. Natürlich gibt es aber auch Lebensmittel, die das genaue Gegenteil bewirken. Sie enthalten zu viel Energie, Kohlenhydrate und Fett, sodass sie sich negativ auf dein Ziel von der schlanken Traumfigur auswirken. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Alle süßen und fettigen Snacks wie Chips, Schokolade und Gummibärchen
  • Fast-Food wie Döner, Burger oder Pommes
  • Fertigprodukte
  • Verarbeitete Nahrungsmittel auf Basis von Fleisch und Fisch, wie etwa Wurst oder Fisch in Mayonnaise

Wenn du Gewicht verlieren, Fett abbauen und Muskeln aufbauen möchtest, solltest du von diesen Nahrungsmitteln also lieber die Finger lassen.

Die effektivsten Fatburner-Sportarten

Es gibt nicht nur (natürliche) Lebensmittel und künstlich hergestellte Präparate, die als Fatburner gelten, sondern auch ganz bestimmte Sportarten, die die Fettverbrennung unterstützen, beim Abnehmen helfen, den Stoffwechsel anregen und dem Muskelaufbau dienen. Neben einer gesunden Ernährung kommt es daher auch auf das geeignete Training an. Krafttraining hat dabei sicher die Nase vorn. Aber auch wenn Krafttraining nicht das Richtige für dich ist, kannst du einige Übungen durchführen, um etwa deine Bauchmuskeln zu trainieren. Wenn du ein Krafttraining absolvierst, solltest du zusätzlich vor und nach den Übungen ein Eiweißpulver einnehmen. Es hilft dir dabei, Muskeln aufzubauen und die Fettreserven zu verbrennen. Doch welcher Sport eignet sich als Schlankmacher?

Ausdauersport ist ein echter Fatburner

Frosch macht SportPrinzipiell bietet sich jede Ausdauersportart an, um die Fettverbrennung anzukurbeln. Wenn du schnell abnehmen möchtest, solltest du mindestens zwei- bis dreimal die Woche entsprechende Ausdauer Übungen absolvieren. Welche Sportart du wählst, richtet sich nach deinen Vorlieben. Du kannst schwimmen, walken, joggen oder Fahrrad fahren. Auch Springseilspringen oder Aerobic bietet sich als Fatburner-Sportart an. Letzteres dient auch gleich noch einem leichten Muskelaufbau. Ein reines Kardiotraining wird in der Regel jedoch nicht ausreichen, sodass du zusätzliche Übungen für den Aufbau deiner Muskeln in deinen Trainingsplan integrieren solltest. Speziell Crunches bieten sich dafür an, denn sie trainieren die Bauchmuskeln und sorgen für eine straffe Körpermitte.

Ein zusätzliches Krafttraining ist sinnvoll

Auch wenn du bei dem Stichwort „Fatburner Übungen“ vielleicht nicht zuerst an das klassische Krafttraining denkst, kann es dir eine wertvolle Hilfe sein, um die Fettverbrennung anzuregen. Dabei geht es zwar eigentlich in erster Linie um den Muskelaufbau – und somit darum, Masse zuzunehmen anstatt abzunehmen –, allerdings kann es dir auch beim schnellen Abnehmen helfen. Denn: Je stärker deine Muskelgruppen wie etwa die Bauchmuskeln ausgebildet sind, umso höher steigt der Grundumsatz deines Körpers. Deine Muskeln benötigen nämlich mehr Energie, je größer sie werden. Dazu kommt noch ein weiterer, schöner Nebeneffekt: Auch 24 bis 48 Stunden nach dem Training verbrauchen die Muskeln, die du zuvor trainiert hast, noch sehr viel Energie. In dieser Ruhephase wachsen die Muskeln. Es empfiehlt sich daher, kein reines Ausdauertraining durchzuführen, sondern ein- bis zweimal pro Woche auch Kraftübungen zu absolvieren. Neben Übungen für deinen Bauch bieten sich Liegestütze oder Klimmzüge sowie Kniebeugen an. Damit trainierst du alle Muskelgruppen deines Körpers. Unterstütze den Aufbau der Muskelmasse am besten zusätzlich, indem du ein Eiweißpulver zu dir nimmst.

Fatburner-Kapseln – Lohnt sich der Kauf?

Manchmal reicht es nicht aus, natürliche Lebensmittel als Fettverbrenner in die Ernährung zu integrieren und zusätzlichFatburner Omega 3 Kapseln Sport für den Muskelaufbau zu treiben. Dann müssen Nahrungsergänzungsmittel her! Solche Tabletten liefern dir beispielsweise Vitamine, Enzyme, wertvolle Omega 3 Fettsäuren und Ballaststoffe, die dich zum einen länger sättigen und zum anderen deinen Stoffwechsel und somit auch die Fettverbrennung anregen. Solltest du also trotz Ernährungsumstellung und Sport nicht wie gewünscht abnehmen, können Fatburner Nahrungsergänzungsmittel dir dabei helfen, dein Ziel trotzdem zu erreichen.

Viele Präparate greifen dabei auf Bewährtes zurück und enthalten zum Beispiel Traubenkernextrakt oder Grüntee. Es gibt auch Eiweißpulver, die dich bei der Gewichtsabnahme unterstützen, während sie gleichzeitig dazu dienen, dass du schneller Muskeln aufbaust. Sportler sollten sich auch Produkte mit Carnitin genauer anschauen. Sie verhindern, dass du durch das Training und die gleichzeitige Diät Muskelmasse abbaust, obwohl du eigentlich die Fettpolster zum Schmelzen bringen wolltest.

Wirkungsweise der Fatburner-Kapseln

Grundsätzlich gilt: Kein Fatburner wirkt so wie der andere. Man unterscheidet die folgenden vier Wirkungsweisen:

  • Thermogene Fettverbrenner
  • Schilddrüsen-Regler
  • Appetitzügler
  • Carbo- und Fett-Blocker

Welches Präparat für dich am besten geeignet ist, um für eine gezielte Fettverbrennung zu sorgen, hängt unter anderem von deinen Essensgewohnheiten, deinem Ausgangsgewicht und deinen sportlichen Aktivitäten ab.

Am weitesten verbreitet sind die thermogenen Fatburner-Präparate. Sie enthalten Bestandteile, die deine Körpertemperatur erhöhen und damit den Stoffwechsel in Schwung bringen. Dadurch verbrennt der Körper auch mehr Fett, sodass du abnehmen kannst. Natürliche thermogene Fettverbrenner sind Grüntee und Kaffee. Aber auch Nahrungsergänzungsmittel mit entsprechenden Wirkstoffen sind im Handel erhältlich.

Die Schilddrüsen-Regler dienen ebenfalls dazu, den Kreislauf anzuregen und deinen Körper dazu zu bewegen, mehr Fett zu verbrennen. Sie enthalten meist Enzyme, mit denen die Schilddrüse dazu gebracht wird, ganz bestimmte Hormone auszuschütten. Speziell die Hormone T3 und T4 sollen langfristig bei einer Gewichtsabnahme helfen. Bei der Einnahme von solchen Pillen ist aber Vorsicht geboten, da sie meist Jod enthalten. Es kann in zu hoher Menge schädlich sein.

Die Appetitzügler enthalten oftmals Sympathomimetika wie Ephedrin und Synephrin. Sie lagern sich an bestimmte Rezeptoren in deinem Körper an. Allerdings können sie auch zu einer Blutdruckerhöhung und sogar zu einem Herzinfarkt führen. Deshalb möchten wir von solchen Mitteln dringend abraten. Besser ist es, Präparate zu wählen, die Ballaststoffe enthalten, wie etwa Glucomannan. Sie dienen lediglich dazu, den Sättigungseffekt bei deinen Mahlzeiten länger anzuhalten. Derartige Tabletten enthalten zusätzlich oft Vitamine, Traubenkernextrakt und häufig auch wertvolle Omega 3 Fettsäuren, sodass sie gleichzeitig zu einer gesunden Lebensweise beitragen.

Worauf solltest du beim Kauf von Fatburner-Kapseln achten?

Informationszeichen blauWenn du nicht nur natürliche Lebensmittel für die Fettverbrennung einsetzen möchtest, sondern auch Nahrungsergänzungsmittel, solltest du beim Kauf ein paar Dinge beachten. Schau dir unbedingt die genaue Zusammensetzung an: Bietet dir das Produkt einen Mehrwert? Oder enthält es nur Wirkstoffe, die du auch mithilfe von natürlichen Nahrungsmitteln in ausreichender Menge zu dir nehmen kannst, wie beispielsweise Omega 3 Fettsäuren, Traubenkernextrakt oder Grüntee? Überprüfe, ob das Fatburner-Präparat von einem Hersteller aus der EU stammt und über Zertifizierungen verfügt. Informiere dich vor dem Kauf über die genauen Bestandteile und auch über ihre Nebenwirkungen. Zudem solltest du dir die Versprechen des Herstellers anschauen: Sind sie realistisch? Oder werden zu große Gewichtsverluste in einer Woche versprochen?

Fazit zu Fatburnern

Alles in allem können wir feststellen, dass Fatburner grundsätzlich gut dazu geeignet sind, um dein Ziel von einer schnellen Fettverbrennung zu erreichen. Wenn du abnehmen möchtest und einen Muskelaufbau anstrebst, bleibt dir eine gesunde Ernährung aber ebenso wenig erspart wie geeignete sportliche Übungen. Am besten entscheidest du dich für Sportarten, die als Schlankmacher gelten, wie Ausdauer- oder Krafttraining. Auch Workouts, mit denen du deine Bauchmuskeln trainierst, bieten sich an. Zusätzlich kannst du Carnitin einnehmen. So trägst du zu einem schnellen Muskelaufbau bei und vermeidest, dass durch das Kaloriendefizit deiner Diät deine Muskelmasse abgebaut wird. Verzehre zu jeder Mahlzeit Lebensmittel, die viele Ballaststoffe enthalten und dabei kalorienarm sind. Zusätzlich kannst du auch Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, also sogenannte Fatburner-Präparate. Sie enthalten meist effektive Wirkstoffe wie Traubenkernextrakt oder Omega 3, wodurch dein Hunger gezügelt und dein Kreislauf angeregt wird. Achte beim Kauf von solchen Pillen aber unbedingt auf etwaige Nebenwirkungen und falsche Versprechungen der Hersteller.